Sequoia gigantea

Ich wende die Gemmotherapie an, weil...

Alexandra Nau, Heilpraktikerin aus Velbert (09. November 2018)

Alexandra Nau

„ Ich setze Gemmo-Sprays gerne bei Patienten mit Magen- und Darmproblemen ein. Meine Patienten sind immer sehr begeistert, wie schnell es wirkt. Andere Mittel, die ich häufig anwende, sind:

  • Mammutbaum: bei Schwäche und Erschöpfung
  • Ribes nigrum: bei Nebennierenschwäche und allergischen Hautreaktionen
  • Himbeere: bei Zyklusstörungen
  • Tilia tomentosa: bei Patienten mit Schlafstörungen

Ich setze hauptsächlich Sprays ein, sie sind wunderbar einfach anzuwenden. Man muss keine Tropfen abzählen oder Wasser dabei haben. Die Fläschchen passen super in die Hand- oder Hosentasche und man kann einfach zwischendurch sprühen“

Karin Weick, Heilpraktikerin aus Gottmadingen (09. Oktober 2018)

Karin Weick

„... ich eine Vorliebe für unkomplizierte und gleichzeitig effektive Therapieformen habe. Auch für alles, was vor unserer Haustüre wächst und von Jedermann/-frau genutzt werden kann. Die Wirkungsweise der Knospen ist gut nachvollziehbar und ihre Kraft direkt spürbar. Ich bin sehr dankbar, die Gemmotherapie kennengelernt zu haben, für mich selbst und meine Familie und auch für meine Patienten, die ebenfalls begeistert sind.“

Dr. Barbara Bichsel, Allgemeinärztin aus Schiers (25. Juni 2018)

Dr. Barbara Bichsel

„...ich die regulative Wirkung dieser Heilmittel sehr schätze. Zudem sind Gemmomazerate nebenwirkungsfrei und können gut mit anderen Therapien der konventionellen Medizin und der Komplementärmedizin kombiniert werden.“

Kerstin Ginzel, Phytopraktikerin aus Spaichingen (18. Juni 2018)

Kerstin Ginzel

„… sie angenehm in der Anwendung und sehr überzeugend in der Wirkung ist.

Außerdem macht es mir Spaß und ist eine Freude, im Frühjahr die Knospen und Triebe schon frühzeitig zu beobachten. Bei Gelegenheit stelle ich die Glycerolmazerate selbst her.“

Sieglinde Schuster-Hiebl, Gesundheitsberaterin aus Neubiberg (13. Juni 2018)

Sieglinde Schuster-Hiebl

„Ich wende die Gemmotherapie an, weil sie schnell wirksam, praktisch in der Anwendung, universal einsetzbar bei Krankheiten und deren Vorbeugung ist.“

Dieter Mauch, Heilpraktiker aus Wuppertal (06. Juni 2018)

Dieter Mauch

„Ich therapiere mit Gemmomitteln, weil besonders meine jungen Patienten es lieben, selber zu sprühen und sie ihnen gut tun".

Petra Schneider, Heilpraktikerin aus Markt Schwaben (30. Mai 2018)

Petra Schneider

Ich wende die Gemmotherapie an, weil sie für mich das kraftvollste Mittel aus der Pflanzenheilkunde ist, das wir momentan zur Verfügung haben. Die wertvollen Inhaltsstoffe von den Bäumen und Sträuchern sind phänomenal und unterstützen den Körper und unsere Zellen. In der Knospe ist die volle Power des Baumes enthalten. Sie geben uns nicht nur körperlich Kraft, sondern auch unserem Geist. Ich kombiniere teilweise unterschiedliche Pflanzen, wenn diese nicht als fertige Komplexmittel vorhanden sind. Ich liebe die schnelle Wirksamkeit der Gemmomittel.

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen